Gewinne eine Teilnahme bei dem 7 Wochen Onlinekurs: Schattentransformation in deine Urkraft!

Fun Facts – Dinge, die du über mich noch nicht wusstest

…lerne mich auch von einer weiteren Perspektive kennen 🙂

1. Ich spiele leidenschaftlich gerne Percussion. Seit meiner Jugend spiele ich auf verschiedensten Trommeln und perkussiven Instrumenten. z. B: Djembe, Bongo, Congas, usw. Zu meinem 40 Geburtstag begann ich mit einer balinesischen Steeldrum (Hangdrum) zu spielen, die ich mir lange gewünscht hatte, und mir mein Mann zum Geschenk gemacht hat.

2. Seit Weihnachten 2021 spiele ich auch ein wenig auf der Ukulele – was für ein Glücksgefühl!

3. Im Laufe der Jahre entwickelte sich auch die Liebe zum Heilklang.

Seit 2005 spiele ich vorrangig auf meinen Shaman-Drums (Rahmentrommeln), um mich und Andere einerseits in die Trance zu führen, und andererseits heilvolle Klangqualitäten mit der beseelten Trommel zu erzeugen.

Die Musik war immer ein Magnet für mich. Das erklärt auch, warum ich „gefühlt“ mindestens 100 Livekonzerte sowie Festivals besucht habe. Musik und Klang haben mich schon in meiner Kindheit berührt. Als Kind wollte ich daher auch gerne Sängerin werden 😉

Das hätte ich ja fast vergessen: einmal bin ich sogar mit meinem Percussion-Set in meinen Anfang 20ern bei einem Stadtfest aufgetreten.

Jetzt lebe ich meine Liebe zum Klang aus, indem ich bei Meditationsabenden zum Einen (Heil)Klänge mit Klanginstrumenten zum Anderen mit meiner Stimmer erzeuge und durch mich durchfließen lasse.

4. Vor vielen Jahren hatte ich den Impuls, einen Song im Musikstudio aufzunehmen. Der Text und die Melodie dazu, durchflossen mich plötzlich. Es war wie eine Liebeserklärung an das Leben.

5. Ich liebe es zu reisen und die Welt zu erkunden. Mit Trance- und Seelenreisen und natürlich auch körperlich. Sooft ich finanziell die Möglichkeit hatte, und wann immer ich Zeit hatte, unternahm ich Reisen in die unterschiedlichsten Länder auf dieser wundervollen Mutter Erde. Dies entspricht meinem Wesen, verschiedenste Menschen und Kulturen kennen zu lernen, aber auch wunderschöne und kraftvolle Orte zu erkunden.Zu einem der beeindruckendsten Länder die ich bereist habe zählt definitiv Peru. Hier konnte ich im Amazonas Dschungel sowie in den Anden eine Zeit lang bei indigenen Schamanen verbringen. Natürlich habe ich an naturspirituellen Zeremonien mit Pflanzenspirits teilgenommen. Die Heilkraft und die Magie des Dschungels und der Berge war enorm bewegend. Die Begegnungen mit den Menschen und das erforschen von mystischen Kraftorten waren ein Geschenk.

Zu meinen Reisen zählten auch mehrere Aufenthalte in Asien sowie in der Karibik, West- und Nordafrika, sowie in den Mittelmeerländern.. Besonders zu erwähnen mein geliebtes Griechenland, in dem ich mich wie zuhause fühle.

6. Mit einer lieben Kollegin habe ich schon vor vielen Jahren ein Ferienseminar auf Kreta und später auf Ibiza veranstaltet. Ich merke ich komme ins Schwärmen! Das soll hier aber auch keine Aufzählung meiner besuchten Länder sein und auch kein Reiseblog 😉 Aber wer weiß, vielleicht schreibe ich ja mal einen Blog über meine Reisen..

(Da ich mit den Jahren auch ein sehr Klima und Erden-bewusster Mensch geworden bin, und versuche sehr nachhaltig und regional zu leben, und reise mittlerweile auch vergleichsweise wenig.)

7. Ich bin beseelt von der Selbstermächtigung. Mein Leben so gut es geht selbstbestimmt, und in eigener Verantwortung zu leben, hat mich schon in meiner Jugend angetrieben. Daher wollte ich schon in meinen jungen 20ern so unabhängig wie möglich sein und übernahm bereits mit 22 Jahren die erste Führungsposition. Mit 30 machte ich dann den Sprung in die Selbständigkeit.

Eines meiner Credos lautet: „Sich klein machen, sich verstecken hat nichts Erleuchtendes an sich.“ Es braucht auch keine Unterwerfung, um wahre Demut zu fühlen. Trotzdem hat mir mein Weg auch Guru-Erfahrungen nicht vorenthalten. Dies hat mich wiederum noch mehr darin bestätigt, wie wichtig und heilsam es ist, seine eigenen Wesenskern und die Essenz der Seele zu erforschen, um nicht von Weisheiten Anderer abhängig zu werden 😀

8. Ich wollte in meinen Mitte 20ern gerne auswandern. War aber nicht entschlossen genug dafür und bin stattdessen, wie berichtet, viel gereist. 15 Jahre später, habe ich dann einen Auswanderer kennengelernt, und ihn geheiratet.

„Manchmal kommt das was du willst, auf wundersame Weise zu dir. Nur eben anders als du denkst“

9. Als Mama wurde ich erst spätberufen. Mein Sohn kam auf die Welt, da war ich knapp 41 Jahre alt. Als empathischer und leidenschaftlicher Mensch, lebe ich auch das Mamadasein mit ganzem Herz und ganzer Seele. Das größte Geschenk dass mir das Leben je gemacht hat, ist meine wundervolle kleine Familie. An dieser Stelle meines Lebens, und auch geformt durch die Zeitqualität, haben sich meine Prioritäten nochmal ganz klar verändert. Nämlich: Nichts ist so wichtig wie die Aufmerksamkeit auf die LIEBE.

„Konzentriere dich auf die, die dich wirklich lieben. Richte deinen Fokus auf die und das, was du wirklich liebst, dann fallen alle Unstimmigkeiten nach und nach weg.“

10. 2004 kam ich zum Schamanismus

Und durch „Zufall“ über eine griechische Website zu einem schamanischen Ausbildungs-Anbieter. Damals war ich auf der Suche nach einem Seminarraum in Griechenland, um ein Ferienseminar zu organisieren. Ich wusste sofort: das ist genau das, was mich gesucht hat. Ich begann mit einer Ausbildung. Seither erlerne ich das schamanische Praktizieren und gehe den naturspirituellen Weg mit Herz und Seele…

„Das Leben findet immer einen Weg, dir das zu zeigen was du erfahren sollst, um deinen Wesenskern, die Essenz deiner Seele zu leben.“

11. Meine erste berufliche Station war eine Ausbildung zur Drogistin.Die Heil- und Wirkkraft der Phytomedizin und die Alchemie der Pflanzen hat mich immer schon beeindruckt.

12. Aber die Liebe zur beseelten Pflanzenwelt und die spirituelle Ebene dahinter, sowie der bewusste Kontakt mit Pflanzenspirits wurde mir erst die letzten 15 Jahre offenbart.

Ich erinnere mich noch sehr gut an meinen allerersten geistigen Pflanzenkontakt, als der Efeu sich mir in der geistigen Ebene – ganz unerwartet zeigte, nämlich als ich mich gerade in der Natur entspannte – ohne Absicht, eine geistige Reise in das Pflanzenreich zu unternehmen.

Einmal war ich zu Besuch bei einer Freundin in Oberösterreich, als eine kleine Birke in Ihrer Einfahrt mit mir Kontakt aufnahm. Meine Freundin erzählte mir daraufhin, dass diese bald gefällt werden würde, weil der Platz nicht mehr ausreichte. 🙁 Mit den Jahren wurde mir mehr und mehr bewusst, dass alles beseelt und lebendig ist.

„Die geistige Welt (auch z.B. Spirits der Pflanzenwelt) spricht immer mit dir, es kommt nur darauf an, ob du auch empfangsbereit bist“

13. Ich habe gelernt, eine Schwitzhütte zu bauen. (Ein heiliges, ur-weibliches Reinigungsritual)

14. Meinen Mut habe ich mir (bevor ich Mama wurde) bei mehreren Feuerläufen sowie bei einem Scherbenlauf bewiesen. Die größte Initiation war allerdings die Mutterschaft für mich. Nicht nur im mutig sein.

15. Meine Reiselust hat mich auch 2x alleine reisen lassen. Einmal nach Thailand und einmal nach Tobago (in der Karibik)

16. Frischgepressten Selleriesaft und danach Smoothie mit Gerstengrassaftpulver und Dulse (Algen) habe ich ca. zwei Jahre lang, auf nüchternen Magen, getrunken. Wenn du interessiert bist, deinem Körper was Gutes zu tun, empfehle ich dir, mal bei Medical Medium – Anthony William vorbeizuschauen.

17. Seit fast 20 Jahren bin ich ein absoluter Räucherfan. Am liebsten ganz unkompliziert. Ich stelle meine eigenen Räucherbündel mit Kräutern aus dem Garten her.

18. Wenn ich in der Natur unterwegs bin, liebe ich es die Schönheit der Natur in Bildern einzufangen.

19. Acrylmalerei (ganz intuitiv und unperfekt) entspricht total meiner kreativen Ader.

20. In meiner Schwangerschaft habe ich unentwegt Steine bemalt. Mit Eulen und Elefanten.

21. Jetzt bemale ich, selbst hergestellte Federn, sooft ich Zeit dazu finde.

22. Ich liebe es Federn zu sammeln. Wenn ich in der Natur unterwegs bin, finde ich fast immer eine Feder, die ich natürlich mitnehme und sehr gerne in Blumensträußen aus meinem Garten stecke.

23. Vor kurzem habe ich von einer Freundin eine Spindel geschenkt bekommen. Ich bin begeistert davon, von Wolle oder Flachs, Fäden herzustellen, die ich für diverse Holzstäbe, Rasseln, Trommelschlägel, etc. verwenden kann.

24. Als absolute Tierliebhaberin habe ich zwei Katzen. Wenn wir einen größeren Garten hätten, würde ich wahrscheinlich schon einen kleinen Zoo betreiben 😉 (Zur Freude meines Kindes.)

Ich hoffe, du hattest Spaß beim Lesen!

Herzlich,

Petra Bosch-Simcic

PS: Judith Peters von http://www.sympatexter.com hat mich in einer Challenge über das Bloggen dazu inspiriert, diesen Blogartikel zu schreiben. Sonst wäre ich wahrscheinlich nie auf diese Idee gekommen 😀 (Aktualisiert 9/2022)

Eines meiner Lieblingsbilder von meiner Amazonas-Reise,
als mich unverhofft ein Affe angesprungen ist 😉

Teile diese Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schön dass du hier bist!

Hallo, mein Name ist Petra Bosch-Simcic.

Seit mehr als 15 Jahren begleite ich Menschen auf ihren individuellen Lösungs- und Herzenswegen.

Meine Arbeitsweise reicht von der Lebens- und Sozialberatung über langjähriges schamanisches Arbeiten und Lernen im In- und Ausland bis hin zum mentalen Training und energetischen Tools.

Gerne begleite ich dich in deinem eigenverantwortlichen Weg, in dein Erblühen und deine Größe!

So leisten wir zusammen einen Beitrag für eine heilere Welt, ein neues und gesundes Bewusstsein auf dieser Erde.

Ich freue mich darauf, wenn auch wir ein Stück gemeinsam gehen – auf Augenhöhe!

Herzlich, Petra

Melde dich zu meinem NEWSLETTER an.

Erhalte alle neuen Beiträge, Inspirationen sowie aktuellen Termine ganz bequem und unverbindlich in dein Postfach:

pexels-frank-cone-2679505

ONLINE via zoom

regelmäßige Termine

Start: 17.10.22

WEBINAR am 7.10.22

Gewinne deine 7 Wochen Teilnahme!

Lifespirit Schamanische Trommel

online & vor Ort präsent

Trage dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte regelmäßige Inspiration, hilfreiche Tipps und aktuelle Termine.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign.